Geschichte der Praxis

Der praktische Arzt Dr. Heinz Hüring gründete direkt nach dem 2. Weltkrieg 1945 auf dem Hof Kortmann/Ulber in Ruploh seine hausärztliche Praxis. Schon 1946 zog der praktische Arzt und Geburtshelfer in die Ulricherstraße, wo er sich im Haus Bracht niederließ. 1949 baute er zusammen mit dem Ohrenarzt Dr. Hellmut Treeck auf dem Gelände des im Bombenkrieg zerstörten Bauernhofs Hermessen im Isenacker den ersten größeren Neubau der Nachkriegszeit. So konnten Anfang 1950 die derzeitigen Praxisräume eröffnet werden. Seit Anfang 1974 vertrat Dr. Willi Hütig – damals Oberarzt der Abteilung für Innere Medizin im Marienkrankenhaus Soest - den plötzlich erkrankten Kollegen zunächst in der Mittagspause bevor der den Kassensitz am 01. Juli 1974 nach dem Tode von Dr. Hüring übernahm. Der Internist Dr. Willi Hütig praktizierte auf den Tag genau 30 Jahre als niedergelassener Hausarzt im Isenacker, bevor er den Stab am 01.07.2004 an den Allgemeinmediziner Dr. Michael Hense weiter übergab.

Der Soester Arzt Dr. med. Hans Schmidts gründete seine Praxis Ende 1958 am Potsdamer Platz im Haus der Familie Heck. Im September 1979 gab er den Stab an den damaligen Oberarzt des Marienkrankenhauses Dr. med. Bernd Wörlein ab, der im März 2007 die Praxis in den Isenacker 12 verlegte, um mit Dr. med. Michael Hense eine Praxisgemeinschaft zu gründen. Hierzu musste eine Verbindung zwischen den Doppelhaushälften Isenacker 10 und 12 geschaffen werden, um genügend Behandlungsräume bereitzustellen. Somit wurden die ehemaligen Praxisräume von Dr. med. Hüring und Dr. med. Treek zusammengelegt. Im April 2008 übergab Dr. Bernd Wörlein nach fast 30 jähriger Niederlassung seine Wirkstätte an Dr. Karin Hense.


Dres. med. Hense - Isenacker 12 - 59494 Soest